Heimische Wildtiere

Unzählige Wildtiere bevölkern unsere Gärten, Wälder und Wiesen in Deutschland. Ob Insekten, Vögel, Reptilien oder Säugetiere - wir geben Ihnen faszinierende und spannende Einblicke in das Leben unserer tierischen Nachbarn und viele Tipps, wie ein harmonisches Zusammenleben im Einklang mit der Natur ermöglicht werden kann. Tauchen Sie ein in die Welt jenseits von Hund oder Katze und staunen Sie über die wundervolle Artenvielfalt unserer Heimat.

Braun-rötliches Eichhörnchen sitzt auf einem Ast
Eichhörnchen auf Ast

Den quirligen, wagemutigen Springern und Kletterkünstlern zuzusehen, zaubert fast allen Beobachtern schnell ein Lächeln ins Gesicht. Eichhörnchen sind jedoch nicht nur putzig anzuschauen, sie leisten mit ihrer emsigen Sammelleidenschaft auch einen wichtigen Beitrag zur Gesundheit unserer Wälder…

Kanadagans fliegt in der Luft mit weit ausgebreiteten Flügeln
Kanadagans in der Luft

Hören wir ihr tutendes, nasales „rak rak rak“ oder ihr trompetendes „ah-honk“ näherkommen, schauen wir erwartungsvoll gen Himmel. Dann sehen wir sie, die Kanadagänse, in V-Formation über uns hinwegfliegen. Ein erhabenes Gefühl…

Ameise in einer Knospe

Wenn Sie sich auch schon einmal gefragt haben, wie eigentlich Ameisen überwintern, können Sie hier Spannendes darüber erfahren. Wie schützen sich die kleinen Krabbler beispielsweise vor der klirrenden Kälte oder wie nutzen sie die ersten Strahlen der Frühlingssonne?

Fressender Igel

Die putzigen kleinen Säugetiere im Stachelpelz wohnen immer häufiger in Gärten und Grünanlagen, Seite an Seite mit uns Menschen. Erfahren Sie hier mehr über ihre Lebensweise, wie Sie Ihren eigenen Garten igelfreundlich gestalten können und was zu tun ist, wenn Sie einem kranken oder verletzten Tier begegnen …

Biber frisst an einem jungen Zweig

Wussten Sie, dass die von Bibern gestalteten Flüsse den besten Hochwasserschutz bieten und sie ständig neue Lebensräume durch ihr emsiges Arbeiten schaffen? Lesen Sie hier mehr über Deutschlands größtes Nagetier, seine Lebensgewohnheiten und warum sie durch uns Menschen bedroht sind …

Fressende Nutria

In ganz Deutschland lassen sich Nutrias an Seen oder Flüssen beobachten. Erfahren Sie hier mehr über die flinken Nager und warum Sie diese auf keinen Fall füttern sollten …

Feldhase auf Acker

Haken schlagen, rasante Sprints und noch mehr – der Feldhase hat viele Tricks auf Lager, um seinen Feinden zu entkommen. Dennoch ist er hier bei uns in Deutschland bedroht … durch den Menschen!

Siebenschläfer versteckt in Gartenwerkzeug

Die niedlichen Nager verschlafen mehr als die Hälfte des Jahres, können senkrechte Wände erklimmen und haben zudem noch eine außergewöhnliche Eigenschaft, sich Feinde vom Hals zu halten. Erfahren Sie hier mehr über die geschickten Säugetiere und ihre Lebensweise …

Frühlingspelzbiene

Forschungen ergaben, dass ohne Bienen auch Menschen sterben würden! Eine erschreckende Erkenntnis, wenn man bedenkt, wie leise es schon auf unseren Wiesen und Äckern geworden ist. Umso wichtiger ist es, dass JETZT die Wildbienen geschützt werden und jeder einzelne dazu beiträgt …